Kurt Wenger

Der treue Freund der Holocaust-Überlebenden

Kurt Wenger gründete REA Israel. REA unterstützt verschiedenste Hilfswerke. Hier eine Auswahl der Projekte:

- “Christliche Botschaft Jerusalem“, welches sich in einem Heim um verarmte Holocaustüberlebende kümmert. Die Organisation hilft auch, dass Juden nach Israel ausreisen können. 2019 möchten sie 1'000 Juden eine «Alijah» aus Äthiopien ermöglichen.

- Geholfen wird  „Be’ad Chaim“. Diese gemeinnützige Organisation hat das Ziel, das Leben von ungeborenen Kindern zu schützen und schwangeren Müttern in schwierigen Lebenssituationen beizustehen.

- In Ashdod arbeitet REA Israel mit der Obdachlosenarbeit „Rescue in Israel“ zusammen. Diese Organisation hilft Alkoholikern, Drogenabhängigen, Prostituierten und Bedürftigen. Neu gibt es ein Projekt für ein Frauenhaus.

- In Jordanien hilft REA einem Team, das sich um irakisch-christliche Flüchtlinge in Jordanien kümmert. Das Land gibt den Menschen zwar ein Aufenthaltsrecht, aber sie dürfen  nicht arbeiten und auch sonst mangelt es an Unterstützung in diversen Bereichen.

Länder: Israel Jordanien
Autor: Urs Trüb Quelle: Webseite von REA-Israel